Hi lieber Leser, liebe Leserin,

 

nachdem ich dir im letzten Beitrag (“Erfolg ist einfach – Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Erfolg”) gesagt hatte, dass es im Grunde ralativ einfach ist erfolgreich zu werden, möchte ich in diesem Beitrag ehrlich zu dir sein: Ich bleibe dabei: Erfolg ist im Prinzip einfach! Allerdings ist es auch ein verdammt harter Weg. Wir sollten weg von diesem Schwarz-Weiß-Denken und das Ganze einmal etwas differenzierter betrachten.

 

 

Die Schritte zum Erfolg sind einfach

 

  • Lernen
  • Umsetzen
  • Wiederholen

 

Wie du siehst, alles einfache Schritte, die wir schon tausendfach in unserem Leben vollzogen haben. Warum ist es aber dennoch ein extrem harter Weg zum Erfolg und warum schafft es dann nicht jeder, wenn Erfolg doch so leicht zu erreichen ist.

 

Ich habe mir einmal intensiv Gedanken darüber gemacht, warum das Ganze so schwierig ist. Immerhin leben wir hier in Deutschland. Einem Land in dem es unendlich viele Möglichkeiten gibt. Wir haben alles was wir brauchen, um alles zu erreichen, was wir uns wünschen. Wir haben ein funktionierendes Schul- und Ausbildungssystem, wir leben i. d. R. nicht in Armut, und werden auch nicht von Katastrophen heimgesucht. Doch wenn alles so perfekt anmutet, warum schaffen es dann die meisten Menschen dennoch nicht?

 

Auf Anhieb lassen sich zahlreiche Ursachen ausfindig machen, die es selbst in so einer perfekten Welt, schwierig machen erfolgreich zu werden. Im Folgenden möchte ich dir mal die in meinen Augen wichtigsten Gründe dafür nennen:

 

 

Warum Erfolg dennoch schwierig ist

 

Dein inneres Verlangen

Zunächst einmal: Viele Menschen haben ja gar nicht das innere Verlangen erfolg(-reich) zu werden. Die meisten Menschen sind entweder zufrieden mit ihrem leben, oder sie sind es nicht, aber sie sehen einfach keine Alternative und finden sich dann damit ab. Vielleicht sollten wir an dieser Stelle auch zwischen einem einfachen Wunsch und dem tiefen inneren Verlangen unterscheiden, das einige Menschen in sich haben.

 

Ich glaube, es gibt kaum einen Menschen, der sich nicht mehr Geld und Erfolg wünscht. Jeder hat einen Traum mal irgendwo im Paradies eine Cocktailbar zu eröffnen. Aber das ist lediglich ein Wunsch! Dieser Wunsch ist einfach nicht stark genug, um uns zum Handeln zu bewegen.

 

An dieser Stelle ein schönes Zitat von Napoleon Hill, welches perfekt zu diesem Thema passt:

 

„Träume werden Wirklichkeit, sobald unser Verlangen in Handeln übergeht. Verlangen Sie vom Leben viel – und das Leben wird Ihnen entsprechend viel geben.“ (Napoleon Hill)

 

Halten wir also an dieser Stelle fest, dass die meisten Menschen gar nicht das tiefste innere Verlangen haben, erfolgreich zu werden.

 

 

Selbstverantwortung

Wie oben bereits angedeutet, haben wir hier zu Lande wirklich fantastische Rahmenbedingungen, um all das in unserem Leben zu erreichen, was wir auch erreichen möchten. Dennoch übernehmen gefühlt neun von zehn Menschen keine Selbstverantwortung für ihr eigenes Leben. Sie denken, dass das Leben mit all seinen Facetten, etwas ist, was ihnen zustößt.

 

Äußere Umstände, wie z. B. Politik, Flüchtlinge, etc. sind Schuld an ihrem Schicksal. Das ist in meinen Augen für die meisten Menschen ein Freifahrtschein, um nichts zu tun. Sie begeben sich damit in eine Opferrolle, in der es wirklich sehr bequem ist. “Ich bin das Opfer, und habe damit keine Macht über mein eigenes Leben.” Ich muss also nichts tun, klasse! 🙂

 

Wenn du also etwas in deinem Leben bewegen möchtest, dann übernehme Verantwortung, für deine eigenen Gedanken und dein eigenes Handeln!

 

Kommen wir nun zu einem weiteren Aspekt, der deinen Weg zum Erfolg verdammt schwer machen wird: Dein Mindset!

 

 

Dein Mindset

Auch wenn der Begriff “Mindset” mittlerweile etwas ausgelutscht zu sein scheint, ist er doch wahrer als nie zuvor. Kennst du auch diese Menschen, die immer, wenn du eine gute Idee hast, gebetsmühlenartig folgendes verkünden:

  • Das klappt doch nie!
  • Wenns so einfach wäre, dann wirds ja jeder machen (der absolute Klassiker!)
  • Warum solltest ausgerechnet du es schaffen?

 

Wenn du aus diesem Beitrag nur eine Sache für dich mitnehmen willst, dann bitte Folgendes: Leg solche Glaubenssätze ab! Sie killen jedwede Inspiration und Motivation in dir! Ich betreibe nun seit über zwei Jahren Persönlichkeitsentwicklung und habe zahlreiche Bücher gelesen, und folge seither unzähligen erfolgreichen Menschen. Ein Glaubenssatz, den ich seitdem verinnerlicht habe, ist Folgender:

 

Wenn es da draußen auch nur einen Menschen gibt, der mit einem bestimmten Business, welches ich auch betreiben möchte, Erfolg hat, dann kann ich es auch schaffen! Denn, was hat dieser Mensch, was ich nicht habe? In den meisten Fällen NICHTS! Tu mir also bitte einen Gefallen und eigne dir positive Glaubenssätze und ein echtes Erfolgsmindset an.

 

Da das Thema Mindset wirklich sehr umfangreich ist, werde ich hierzu nochmal einen eigenen Blog-Artikel schreiben. Allerdings möchte ich dir an dieser Stelle noch ein tolles Video von Christian Bischoff verlinken, in welchem er über das Mindset erfolgreicher Menschen spricht: “Wie unglaublich ERFOLGREICHE Menschen DENKEN” (Christian Bischoff)

 

 

Dein Umfeld

Unser Umfeld wird häufig als einer der wichtigsten Gründe für persönlichen Erfolg genannt. Aber warum ist das so? Warum spielt das Umfeld solch eine wichtige Rolle?

 

“Nenne mir die fünf Personen, mit denen du am meisten Zeit verbringst und ich sage dir, wer du bist.” (Ursprung unbekannt)

 

Auch wenn du es vielleicht nicht wahrhaben willst, aber dein Umfeld entscheidet darüber, wer du bist. Menschen werden sich im Laufe der Zeit immer ähnlicher. Wir haben seit unserer Kindheit und Jugend von unserem Umfeld bestimmte Glaubenssätze und Verhaltensweisen eingeprägt bekommen. Meist wurde uns das Ganze über viele Jahre hinweg einprogrammiert.

 

 

Meine Erfahrungen mit meinem Umfeld

 

Ich merke dies an meinem eigenen Umfeld. Ich merke, wie ich mich von vielen Menschen immer weiter distanziere. Das Ganze ist mehr oder weniger ein automatischer Prozess. Wenn du dich weiterentwickelst und andere Menschen um dich herum stehen bleiben, bewegen sich die Interessen in unterschiedliche Richtungen, so dass ein Auseinanderdriften unausweichlich ist. Daher solltest du dich, wenn du dich auf den Weg machst, deine Träume und Ziele zu erreichen, auf einen steinigen und zum Teil auch einsamen Weg einstellen.

 

Ich kann diesen Zusammenhang aus meinem eigenen Leben zu 100% bestätigen. Die Anfangszeit, in der du dich aufmachst, um neue Welten zu entdecken, ist verdammt einsam. Du hast ständig das Gefühl andere Menschen nicht zu verstehen und selbst nicht verstanden zu werden. Ständig musst du dich, deine Gedanken und dein handeln erklären. Aber halte durch, denn es kommt eine Zeit, in der du auf Gleichgesinnte triffst. Menschen, welche die gleichen Ziele und Visionen haben und dich auf dem Weg zu deinem Erfolg unterstützen werden.

 

Aber weißt du, was das Besondere unserer heutigen Zeit ist?! Das Internet macht es uns möglich, uns ein virtuelles Umfeld zu schaffen. Ich folge heute zahlreichen Menschen, die bereits das erreicht haben, was ich noch erreichen möchte. Ich lerne von ihnen Tag für Tag und lasse mich inspirieren, motivieren und entwickle mich hierdurch immer weiter.

 

JA, der Weg zum Erfolg ist steinig und schwer. ABER, ich bin der Meinung, dass wir im Jahr 2019 in einem Land wie unserem die beste Zeit haben, um alles zu erreichen, was wir erreichen möchten. ich habe mich vor ca. 2,5 Jahren auf den Weg gemacht und bin heute entschlossener als je zuvor meine persönlichen Ziele zu erreichen.

 

Wie siehts bei dir aus? Hast du schon für dich und dein Leben eine Entscheidung getroffen? Wo befindest du dich auf deinem Weg? Ich freue mich wie immer über einen Kommentar von dir.

 

Ich danke dir von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, um meinen Beitrag zu lesen.

 

Adem