Hi lieber Leser, liebe Leserin,

 

nachdem wir uns im letzten Beitrag die offizielle Anleitung zum reich werden angeschaut haben (Du willst Millionär werden? Hier die offizielle Anleitung!), möchte ich mich heute mal einem Thema widmen, welches mich in letzter Zeit häufiger beschäftigt hat. Ich habe mir des Öfteren Gedanken über den Schwierigkeitsgrad des erfolgreich werdens gemacht.

 

  • Ist Erfolg einfach oder schwer?
  • Und welches sind die wichtigsten Scrhitte auf dem Weg zum Erfolg?

 

Zunächst einmal: Es ist kein simpler und schneller Weg, wenn du dir noch nie zuvor in deinem Leben Gedanken über solche Themen gemacht hast. Du wirst auf neue Herausforderungen stoßen und Problemen gegenüberstehen, denen du noch nie zuvor gegenüber standest. Du musst deine Komfortzone verlassen und über deinen eigenen Schatten springen. Das fällt den meisten Menschen schwer.

 

ABER ich habe auch eine gute Nachricht für dich: Es ist auch kein unmöglicher Weg, wenn du weißt, was du tun musst und die richtigen Schritte auf deinem Weg einleitest. Wenn du dir das richtige Mindset aneignest und die richtige Einstellung zum Erfolg hast und infolgedessen auch die richtige Maßnahmen ergreifst.

 

Wenn du an dir selbst, deinem Mindset und deinen Fähigkeiten arbeitest und diese kontinuierlich weiterentwickelst, wirst du feststellen, dass du alles was du angehst erfolgreich machen kannst. Das Tolle ist:

 

Die Fähigkeiten die du dir auf dem Weg zum Erfolg aneignest, kannst du auf alle anderen Lebensbereiche übertragen und auch diese aufs nächste Level bringen.

 

 

Die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Erfolg

 

Ich habe in den letzten zwei Jahren einen neuen Weg in meinem Leben eingeschlagen. Wie du hoffentlich bereits aus älteren Beiträgen weißt, möchte ich finanziell frei werden, um die Dinge zu tun, dich ich tun möchte, mit den Menschen, die mich im Leben weiterbringen und deren Gesellschaft ich liebe. Auf diesem Weg mache ich mir ständig Gedanken darüber, was die wichtigsten Dinge sind, die mir dabei helfen, dass ich im Moment all das, was ich mir vornehme auch erfolgreich umsetze.

 

Hierbei stelle ich mir zahlreiche Fragen: Welches Mindset und welches Skillset haben mich zudem gemacht, was ich heute bin? Was ist der Grund dafür, dass ich früher oft gescheitert bin, heute jedoch fast alles was ich mir vornehme, auch erfolgreich umsetze? Wie kann ich meine Fähigkeiten weiter verbessern, um noch schneller meine Visionen und Ziele zu erreichen? Aus diesen Fragestellungen heraus habe ich für mich drei wesentliche Faktoren abgeleitet, die in meinen Augen eine zentrale Rolle auf dem Weg zu Erfolg spielen:

 

  • Lernen / Wachstums-Mindset
  • Handeln / Umsetzung
  • Wiederholung

 

 

Lernen – eine der wichtigsten Fähigkeiten auf dem Weg zu einem besseren Leben

 

Beherrschen Sie ein Rezept und lernen Sie dann ein neues – die Macht des schnellen Lernens(aus Rich Dad – Poor Dad von Robert Kiyosaki).

 

Lernen ist eine der wichtigsten Eigenschaften auf dem Weg zum Erfolg. Aber nicht nur, um erfolgreich zu werden, sondern auch, um dein gesamtes Leben zu verbessern, solltest du dir ein Wachstums-Mindset zulegen. Leider ist es eher die Regel, dass wir Menschen uns nach der Schule, der Ausbildung oder dem Studium und dem Einstieg in den Berufsalltag kaum noch weiterentwickeln. Ich persönlich sehe dies als einen der größten Fehler an, die dich daran hindern, mehr aus deinem Leben zu machen. Versuche die “Ich weiß schon alles“-Mentalität abzulegen und sei offen neuen Dingen und Themen gegenüber.

 

Du kannst alles werden, was du werden möchtest

Noch vor zwei Jahren war ich Adem der Angestellte. Heute bin ich Adem, der Immobilien-Investor, Blogger und Online-Unternehmer. Und das alles nur, weil ich das Verlangen nach mehr hatte und bereit war neue Dinge zu lernen. Viele Menschen verschließen sich neuen Dingen gegenüber und verlieren mit dem Erwachsenwerden ihre kindliche Naivität und werden zunehmend allem und jedem gegenüber skeptisch. Sie glauben nicht einmal daran, dass andere Dinge in ihrem Leben möglich sind, als sie bisher erreicht haben.

 

Werde wieder Kind und glaube daran, dass du MEHR in deinem Leben erreichen kannst, als du bisher erreicht hast. Ich bspw. versuche von Menschen zu lernen, die bereits das erreicht haben, was ich noch in meinem Leben erreichen möchte. Ich höre ihnen zu, sehe sie als Mentoren und wenn die Dinge plausibel klingen, dann glaube ich daran, dass dies auch für mich möglich ist. Warum nicht? Wenn es Menschen da draußen gibt, die schon das erreicht haben, was ich möchte, dann kann ich das auch erreichen!

 

Lerne von Mentoren

Ich möchte dir ein kleines Beispiel geben: Ich habe in den letzten zwei Jahren vor allem im Hinblick auf die Themen Vermögen und Finanzen sehr viel von Robert Kiyosaki gelernt. Warum auch nicht?! Er ist nicht finanziell frei, sondern sehr vermögend. Er ist Investor, Unternehmer und millionenschwer. Warum sollte ich also diesem Mann nicht zu hören? Warum sollte ich nicht von ihm lernen?

 

Eine seiner Ideen ist, dass er zwischen guten und schlechten Schulden unterscheidet und, dass er gute Schulden als einen wichtigen Hebel auf dem Weg zum Reichtum sieht. Natürlich würde ich solche Thesen nicht einfach unreflektiert adaptieren. Allerdings bin ich offen für solche Ideen und denke darüber nach, ob sie auch mir zu größerem Reichtum und demzufolge zur finanziellen Freiheit verhelfen können. Häufig erlebe ich allerdings Menschen, die dies bezweifeln und einfach jedwede Art der Schulden ablehnen, ohne sich jemals intensiver damit beschäftigt zu haben.

 

Eines meiner wichtigsten Learnings von Robert Kiyosaki

Ich verlinke dir mal hier ein Video von Robert-Kiyosaki, in dem er auf die Bedeutung von Schulden zum Vermögensaufbau eingeht: “Go into debt to get wealthy? Here’s how: – Robert Kiyosaki” Ich war den Ideen von Robert Kiyosaki gegenüber offen und habe mir Gedanken darüber gemacht, wie ich auch für mich den Fremdkapitalhebel nutzen kann.

 

Ca. zwei Jahre nach dem ersten Lesen von Rich Dad – Poor Dad habe ich gerade meine achte Wohnung gekauft und kann auch für mich bestätigen, dass Fremdkapital ein wichtiger Hebel beim Vermögensaufbau ist. Schulden sind ein wesentlicher Grund dafür, warum ich Immobilien liebe. Weitere Gründe hatte ich dir bereits in folgendem Artikel vorgestellt: Warum ich Immobilien liebe?!

 

 

Umsetzung – Komm ins Handeln!

 

Wie wir weiter oben gesehen haben, ist das Lernen eine der wichtigsten Eigenschaften auf dem Weg zum Erfolg. Dennoch kann man einfach nicht alles aus Büchern und von Mentoren lernen. Es gibt Dinge, dir wir erst lernen können, wenn wir in die Umsetzung kommen und dabei auch einmal etwas nicht direkt beim ersten Versuch gelingt. Wir werden scheitern und müssen wieder aufstehen und neue Strategien auf dem Weg zum Erfolg ausprobieren. All das lernst du nur, wenn du das Gelernte auch anwendest und umsetzt.

 

Ich möchte dir ein kleines Beispiel geben: Noch bevor ich mein erstes Immobilien-Investment gemacht habe, dachte ich immer dass man bei jedem Investment die Kaufnebenkosten übernimmt und so schnell an Liquidität verliert. Ich habe mich immer gefragt, wie Menschen es schaffen im Bereich Immobilien so schnell zu wachsen, wenn sie doch jedes  mal die Kaufnebenkosten und u. U. noch die Sanierungskosten selbst übernehmen. Nun habe ich es selbst geschafft, weil ich mit dem Ankauf jeder weiteren Immobilie auch neues Wissen gewonnen habe.

 

 

Lernen vs. Handeln – Was ist wichtiger?

 

Grundsätzlich kann man bei diesem Thema natürlich keine allgemeingültige Aussage treffen. Jeder von uns ist unterschiedlich und wird entsprechend auch die für ihn richtige Strategie herausfinden müssen. Beides kostet Energie und ist mit Anstrengung verbunden. Beides benötigt Zeit und Aufmerksamkeit. Wenn ich einmal die letzten Monate zurückblicke, stelle ich fest, dass sich das Ganze in einzelne Phasen unterteilt hat. Mal habe ich eine Phase, in der ich mich in ein neues Thema einarbeite und versuche möglichst viel darüber zu lernen. Ich schaue mir Youtube-Videos an, lese Bücher zu diesem Thema und kaufe mir Kurse darüber.

 

Wenn ich dann allerdings genügend Wissen habe, komme ich ins Handeln und setze das Ganze um. In dieser Phase der Umsetzung liegt mein Fokus natürlich primär auf dem Handeln, und dem Lernen von Dingen, die ich aus dem Handeln heraus lernen kann. Das theoretische Lernen anhand von Büchern, Videos etc. wird in dieser Phase weniger. Dennoch geht es nie gegen Null. Ich versuche auch in der Phase der Umsetzung jeden Tag etwas Neues dazu zu lernen und nicht nur an meinem Business, sondern auch an mir selbst zu arbeiten und mich selbst stets weiterzuentwickeln.

 

 

Wiederholung

 

“We are what we repeatedly do. Excellence, then, is not an act, but a habit.”

 

Eines meiner Lieblingszitate, welches lange Zeit auf den griechischen Gelehrten Aristoteles zurückgeführt wurde. Auch wenn die Herkunft aus der Feder von Aristoteles heute angezweifelt wird, bleibt dies immer noch ein tolles Zitat und kann fast unkommentiert angeführt werden. Wenn wir neue Dinge lernen und dieses erfolgreich umsetzen, müssen wir dies einfach nur immer und immer wieder wiederholen, bis wir unsere Ziele erreichen. Wenn du etwas, was funktioniert, beherrscht, dann wiederhole so lange, bis du exzellent auf diesem Gebiet bist und damit erfolgreich wirst!

 

 

Erfolg ist einfach

 

Erfolg ist also im Grunde relativ einfach: Du musst kontinuierlich lernen, wachsen und die neu gelernten Dinge umsetzen, wodurch du wiederum neue Dinge lernst.Du wirst auch hin und wieder mal scheitern, allerdings wirst du gerade aus diesen Fails deine größten Learnings generieren. Es ist ein ständiger Wechsel aus Lernen und Umsetzen infolgedessen du im Laufe der Zeit persönlich immer weiter wächst und deinen Zielen und Visionen näher kommst. Falls Du ein Mensch bist, dem entweder das Lernen oder das handeln, oder sogar beides sehr schwerfällt, kann ich dich etwas trösten. Ich habe für mich eine ganz klare Strategie entwickelt, wie ich in den letzten Jahren zu einer regelrechten “Lernmaschine” geworden bin und auch alles umsetze, was ich mir vornehme.

 

So, nachdem ich dir heute meine Sichtweise darüber vorgestellt habe, ob Erfolg einfach oder schwer ist, und welches die wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Erfolg sind, möchte ich nun zum Ende meines Beitrags kommen.

 

Ich danke dir wie immer von Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast, um meinen Beitrag zu lesen.

 

Adem